Gewerbliche Schulen des Lahn-Dill-Kreises

Industrielle Metallberufe

Allgemeine Beschreibung

In diesem Beruf werden Qualifikationen aus dem Bereich der Mechanik, Steuerungstechnik und Elektrotechnik verlangt.

Mechatroniker/innen arbeiten in der Montage und Instandhaltung von komplexen Maschinen, Anlagen und Systemen im Anlagen- und Maschinenbau bzw. bei den Abnehmern und Betreibern solcher Systeme.

Sie bauen elektrische, mechanische, pneumatische und/oder hydraulische Komponenten zusammen, installieren Anlagen, prüfen Geräte, Maschinen und Anlagen. Darüber hinaus gehören die Inbetriebnahme, die Wartung und Instandhaltung zu ihrem Tätigkeitsfeld. Die Tätigkeiten üben sie an unterschiedlichen Einsatzorten selbstständig aus und arbeiten dabei häufig im Team. Mechatroniker/innen sind nach Abschluss ihrer Ausbildung Elektrofachkräfte.

Der Beruf ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz und wird im wesentlichen in der Industrie ausgebildet.

Die Ausbildung dauert 3 ½ Jahre und schließt mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung ab.

Die praktische Prüfung gliedert sich dabei in einen betrieblichen Auftrag, der dokumentiert werden muss und in ein Fachgespräch über die Dokumentation. Alternativ ist es möglich die praktische Prüfung nach PAL abzulegen.

Drucken E-Mail

Weiterbildungsangebote

Im Anschluss an eine Ausbildung im Metallbereich bieten wir Ihnen folgende Weiterbildungsangebote an:

Fachoberschule für Technik

Fachschule für Technik