Gewerbliche Schulen des Lahn-Dill-Kreises

Industrie 4.0

Kompetenzzentrum Industrie 4.0 - Das "Dillenburger Modell"

Für die heimischen Unternehmen ist die Qualifizierung der Auszubildenden in den Metall-, Elektro- und IT-Berufen mit den Qualifikationen Industrie 4.0 von enormer Bedeutung. Darüber hinaus ist aber auch die Qualifizierung der Facharbeiterinnen und Facharbeiter in der Produktion sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der mittleren Führungsebene u.a. in der Arbeitsvorbereitung und im Projektmanagement mit den Industrie 4.0-Inhalten wichtig.

Den heimischen Unternehmen und der IHK Lahn-Dill steht die Ausstattung des Kompetenzzentrums Industrie 4.0 der Gewerblichen Schulen Dillenburg zur Qualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung („Dillenburger Modell“ - Gemeinsame Nutzung der Labore und Fachräume). Zusammen mit der IHK Lahn-Dill und den heimischen Unternehmen wird hierzu aktuell ein Fortbildungsprogramm ausgearbeitet.

Die Inhalte werden unterstützend vermittelt durch die folgende Ausstattung:

  • Einen 3D-Drucker (Additive Fertigung)
  • Das Grundlagenlabor Automation und das verkettete Automationssystem
  • Die CP-Factory – Lernfabrik 4.0
  • Eine Roboterzelle (steht der Schule in Kürze zur Verfügung)

Dillenburger Modell

Drucken E-Mail