Gewerbliche Schulen des Lahn-Dill-Kreises

Industrie 4.0

Schulisches Konzept

Stufe 1

In der Stufe 1 werden die Grundlagen der Automatisierungstechnik an mehreren unterschiedlichen,

kompakten und über-schaubaren Einzelmodulen vermittelt.

Stufe 2

In der Stufe 2 werden klassische Industrie 4.0 Inhalte ergänzt, indem die aus Stufe 1 bereits bekannten Einzelmodule praktisch und real zu einem Fertigungsprozess miteinander kombiniert und über Ethernet vernetzt werden.

Identifikationstechnologien wie z.B. RFID oder QR werden kennengelernt, um eine „flexible Fertigung“ zu realisieren.

Stufe 3

In der Stufe 3 bildet dann eine dauerhaft einsetzbare CP-Factory die Grundlage, um das bisher in Stufe 1 und 2 Erlernte anzuwenden. Darüber hinaus wird diese Anlage genutzt, um wichtige Inhalte wie die Fehlersuche und Wartung an bestehenden Anlagen umzusetzen.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Anbindung der CP-Factory durch über-geordnete Systeme wie z.B. EPlan und SAP. Ziel ist es, eine Schnittstelle für IT- und Kaufmännische Berufe an die CP-Factory zu integrieren.

  • Stufe 1

    In der Stufe 1 werden die Grundlagen der Automatisierungstechnik an mehreren unterschiedlichen,

    kompakten und über-schaubaren Einzelmodulen vermittelt.

  • Stufe 2

    In der Stufe 2 werden klassische Industrie 4.0 Inhalte ergänzt, indem die aus Stufe 1 bereits bekannten Einzelmodule praktisch und real zu einem Fertigungsprozess miteinander kombiniert und über Ethernet vernetzt werden.

    Identifikationstechnologien wie z.B. RFID oder QR werden kennengelernt, um eine „flexible Fertigung“ zu realisieren.

  • Stufe 3

    In der Stufe 3 bildet dann eine dauerhaft einsetzbare CP-Factory die Grundlage, um das bisher in Stufe 1 und 2 Erlernte anzuwenden. Darüber hinaus wird diese Anlage genutzt, um wichtige Inhalte wie die Fehlersuche und Wartung an bestehenden Anlagen umzusetzen.

    Ein weiterer Schwerpunkt ist die Anbindung der CP-Factory durch über-geordnete Systeme wie z.B. EPlan und SAP. Ziel ist es, eine Schnittstelle für IT- und Kaufmännische Berufe an die CP-Factory zu integrieren.

     

    Drucken E-Mail