Gewerbliche Schulen des Lahn-Dill-Kreises

Fachoberschule für Sozialwesen

Unterrichtsinhalte

Im ersten Jahr wird in der Form A parallel zum Unterricht ein Praktikum in einer schwerpunktnahen Einrichtung absolviert.

Neben den allgemeinbildenden Fächern (siehe Lernbereiche) wird fachrichtungsbezogener Unterricht erteilt. Hierbei besteht eine kontinuierliche Lernkooperation mit den jeweiligen Praktikumsbetrieben. 

Im 2. Schulbesuchsjahr der Stufe 12 findet der Unterricht an 5 Unterrichtstagen statt.

Folgende allgemeinbildenden Fächer werden unterrichtet:

  • Deutsch, Englisch, Mathematik, Religion/Ethik, Politik und Wirtschaft, Naturwissenschaften (Biologie und Chemie), Sport

Hinzu kommt der fachbezogene Unterricht in den Lernfeldern:

  • Kommunikation und Gruppenprozesse
  • Sozialisation als vielschichtiges Spannungsfeld
  • Jugend und Gesellschaft
Die FOS- Form B dauert ein Jahr und gliedert sich in Pflichtunterricht und Wahlpflichtunterricht. Die Schülerinnen und Schüler steigen in die Klasse 12 der FOS-A mit ein und haben die gleichen Unterrichtsinhalte.

Fester Bestandteil des Unterrichtes ist eine Studienfahrt:

Diese führen wir zu Beginn der Oberstufe ins europäische Ausland durch. Die Studienfahrt stellt ein Europaprojekt dar. Schwerpunkte der Fahrt können interkulturelles Kennenlernen und/oder Kennenlernen pädagogischer Konzepte oder Projekte sein.

Hochschule

Die Universität Gießen bietet in regelmäßigen Abständen öffentliche Ringvorlesungen an. Bei Themen, die unseren Schwerpunkt betreffen, nehmen wir im Klassenverband an den Vorlesungen teil.

Im 1. Schulbesuchsjahr in der Stufe 11 verhält sich das Zusammenspiel von Lernort Schule und Lernort Praktikum/Einrichtung wie folgt:

 

Lernort Schule Lernort Praktikum

2 Tage Unterricht in der Schule

3 Tage Praktikum in einer schwerpunktnahen Einrichtung

Allgemeinbildende Fächer: Deutsch, Englisch, Mathematik, Politik/Wirtschaft

Das Praktikum dauert immer vom 1. August bis Ende der vorletzten Woche vor den Sommerferien

Fachbezogener Unterricht in Lernfeldern

Auch in den Ferien ist das Praktikum an drei Tagen zu absolvieren

Praxiserfahrungen in sozialen Einrichtungen

Den Praktikantinnen/den Praktikanten steht Jahresurlaub nach den gesetzlichen und tariflichen Bestimmungen zu, der in den Schulferien zu nehmen ist
Wahlpflichtunterricht  

Drucken E-Mail