Gewerbliche Schulen des Lahn-Dill-Kreises

Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung

Unterrichtsorganisation

Kleine Lerngruppen mit max. 16 Schülerinnen und Schüler in der Stufe I. Der berufsbildende Unterricht in der Praxis findet in Lerngruppen bis max. 10 SuS statt.

  • Leistungsgerechte Einstufung und Förderung in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Englisch mit dem Ziel der maximalen Förderung
  • Intensive persönliche Förderung durch den Profilgruppenunterricht
  • Berufsorientierungsprojekte (Recherche von Berufsbildern, Bewerbungstraining)
  • Lerncoaching
  • Entwicklung und Förderung von sozialen Kompetenzen
  • Das Erlernen geeigneter und individueller Lernmethoden
  • Schülerbezogenes Qualifizierungsportfolio
  • Einblicke in mehrere Berufsfelder unterstützt durch Praktika
  • Enge Kooperation mit den Ausbildungsbetrieben und der Agentur für Arbeit
  • Unterstützung durch eine sozialpädagogische Betreuung

Drucken E-Mail