Gewerbliche Schulen des Lahn-Dill-Kreises

Ernährungs- und Gastronomieberufe

Ausbildung an den Gewerblichen Schulen Dillenburg

Die Beschulung der Fleischerinnen und Fleischer findet im ersten Ausbildungsjahr berufsübergreifend mit den Berufen des Bäckerhandweks statt. Für die anschliessenden Fachstufen wird eine sogenannte MO-Klasse (Mittel- und Oberstufe) gebildet.

Ausbildungsinhalte

  • Schlachttierkörper von Schweinen oder Lämmern ausbeinen und zerlegen, Teilstücke zur Weiterverarbeitung vorbereiten
  • Fleischsorten und Teilstücke auswählen, Fleischfüllungen herstellen, Fleischstücke portionieren und für den Verkauf vorbereiten
  • Unterschiedliche Produkte herstellen wie Brühwurst, Trockenwurst, Hackfleisch, Pökel- und Räucherware
  • Gar- und küchenfertige Gerichte herstellen und präsentieren
  • Rohstoffe und (Halbfertig-) Erzeugnisse fachgerecht lagern 
  • Anlagen, Maschinen und Geräte bedienen und reinigen
  • Rechtliche Vorschriften einhalten, z.B. über Lebensmittelhygiene
  • Waren verpacken, kennzeichnen und für Transporte vorbereiten
  • Qualität der Ware kontrollieren
  • Mit Rezepturen arbeiten und Arbeitsschritte planen
  • Kunden beraten, Kundenerwartungen einschätzen und Waren verkaufen
  • Zeitaufwand und Personalbedarf einschätzen, Reihenfolge der Produktherstellung festlegen und Listen zur Warenbeschaffung führen

Drucken E-Mail