Gewerbliche Schulen des Lahn-Dill-Kreises

Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung

Aufnahmevoraussetzung

Schülerinnen und Schüler ohne Hauptschulabschluss jedoch mit Förderbedarf im Bereich Sprache können die Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung besuchen.

Hinzu kommen Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger die:

  • Die Sprachfördermaßnahme InteA zwei Jahre durchlaufen haben, bislang aber noch keinen Hauptschulabschluss und auch das Deutsches Sprachdiplom nicht erworben haben.
  • Mindestens 18 Jahre alt sind und das 22. Lebensjahr noch nicht vollendet haben
  • Hinsichtlich der Aufnahme gilt das fiktive Schulbesuchsalter. Kann die Schulbesuchsdauer von 8 Schuljahren nicht nachgewiesen werden, gilt das angenommene Schulbesuchsalter
  • Es können auch diejenigen Seiteneinsteiger/-innen aufgenommen werden, die aus Intensivklassen der allgemeinbildenden Schulen in vollzeitschulische Bildungsgänge der beruflichen Schulen wechseln. Die Aufnahme ist in Übergabekonferenzen mit den allgemeinbildenden Schulen abzustimmen. Die Steuerung der Übergangskonferenzen obliegt den Staatlichen Schulämtern.

Drucken E-Mail